Script zur Bildvergrößerung.
Liebe Freunde in Wien,
© Dipl.Theol. Martin Rupprecht

ich schreibe euch mit dankbarem Herzen. Seit 5 Jahren bin ich hier in Österreich in der Pfarrei Hildegard Burjan. Heute kehre Ich in meine Heimatdiözese, dem Erzbistum Madurai, zurück.

Ich bin der Erzdiözese Wien und der ARGE, die mich in das Priesterstudienprogramm aufgenommen hat, sehr dankbar, dass sie mir die Möglichkeit gegeben hat, hier zu studieren und mich mit einem Stipendium zu unterstützen. Bei Pfarrer Martin möchte ich mich für alle seine Freundlichkeit, Hilfe, Großzügigkeit und Fürsorglichkeit mir gegenüber bedanken, die ich immer im Herzen behalten werde. Ich danke auch Kaplan Marek, P. Don Nikson, P. Don Luka, den Diakonen, Schwestern, den Mesnerinnen, Ministranten und Ministrantinnen für ihre freundliche Aufnahme und Unterstützung.

Euch allen möchte ich dafür danken, dass ihr mir immer das Gefühl gegeben habt, Teil der einen katholischen Kirche zu sein. Es war eine große Freude für mich, mit euch zusammen zu sein. Vielen Dank für eure Liebe und Sorge und vielen Dank, dass ihr euren Glauben mit mir teilt.

Mit einigen von euch habe ich auch persönlich gesprochen, mit einigen von euch gelacht; mit einigen habe ich Erfahrungen geteilt; vor allem aber habe ich mit euch allen gebetet und die Heilige Messe gefeiert. Ich habe vieles von euch gelernt. Kultur, Glaube und Offenheit sind Eigenschaften, die ich immer schätze.

Ich freue mich sehr, dass ich meinen Glauben mit euch teilen durfte und euren starken Glauben erfahren habe. Österreich, insbesondere die Gemeinde Hildegard Burjan, wird immer in meinem Herzen bleiben. Ganz besonders danken möchte ich natürlich meiner indischen Gemeinde, die immer für mich da war und mir geholfen hat, die schwersten Zeiten zu überstehen. Alle diese Erinnerungen nehme ich als einen großen Schatz mit zurück nach Indien.

Ich fühle mich euch allen zu großem Dank verpflichtet, für eure Liebe, Fürsorge und eure Gebete. Die Pfarre Hildegard Burjan steht für mich als ein Symbol für die Vielfalt in der Einheit des Christentums und der Menschheit. Lasst uns im Gebet vereint bleiben. Ihr seid alle herzlich eingeladen, mich in Indien zu besuchen, um die christliche Kultur, Traditionen und Gastfreundschaft Indiens kennenzulernen. Gott segne euch alle.

Liebe Grüße
Devadass Pankaraj

(Devadass Pankaraj)